Kroatien Kulinarik Brac Produkte

Recherche in Kroatien/Insel Brac

In Kroatien gibt es richtig viel Sonne, richtig viel Meer, richtig viele Inseln und richtig leckere Spezialitäten. Ich sage nur Fische & Meeresfrüchte, dalmatinischer Schinken (Prsut), Viser Hib (Feigenbrot), Inselkäse aus Schafs- und Ziegenmilch, Olivenöl, Olivenblätter, Mandeln und schön reife Früchte (Feigen, Mandarinen, Pfirsiche, Marillen etc.) …zumindest da, wo wir unterwegs waren. Auf der Insel Brac haben wir unseren Bauern Tomo wieder besucht, der uns gleich mal ganz selbstverständlich seiner frisch, mit der Hand gemolkenen Milch überlassen hat. „Macht mal den Käse“, war der Auftrag, während er wieder im Stall verschwand. Wir haben gleich losgelegt, die Milch unter ständigem Rühren langsam auf 38 Grad erwärmt, dann das Lab dazu gegeben, die Milch gestoppt, 30 Minuten gewartet und im Garten rumgewurschtelt. Tomaten, Auberginen, Gurken, Zucchini haben wir geernetet und Eier bei den Hühnern eingesammelt. Nach dieser kurzen Pause sind wir sofort in die Käseküche (auf kroatisch: Sirana) zurück und haben die sauberen! Hände in den Käsebruch gesteckt. Den Bruch muss man ganz behutsam in kleine Körnchen zerkrümeln, nach ein paar Minuten trennt sich das geronnene Eiweiß von der Molke und man kann das Eiweiß in die Formen pressen. Es gibt unendlich viele Varianten, wie man Käse herstellen kann, dementsprechend auch soviele Käsesorten. Hier auf der Insel wird er von unserem Bauer eben so gemacht und es ist ziemlich einfach, man braucht gar nicht so viel Utensilien. Nach der Pressung mit der Hand ist genügend Molke rausgelaufen, so dass der Käselaib nun 2-3 mal gewendet werden kann, bevor er nach 1-2 Stunden gesalzen und danach an der frischen Luft, auf einem Holzbrett im Schatten für 1-2 Wochen reifen kann. Et Voilà! Unser eigener Käse ist entstanden. Herrliches Gefühl! Im November geht’s für uns wieder auf die Insel, denn dann ist Olivenerntezeit und wir werden die Oliven mit der Hand pflücken, einlegen und in die Inselpresse geben. Dazu gibt es im Herbst-Foodletter nähere Details. Ab 2019 haben wir Foodtrips für euch auf der Insel geplant, seid also gespannt und bleibt dran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.