ALLGEMEINE GESCHÄFTS- UND FOODTRIPSBEDINGUNGEN

1. Anmeldung und Bestätigung

1.1 Mit der Buchung und dem darauffolgenden Kauf eines Foodtrips bietet der Kunde den Abschluss eines Vertrages auf der Grundlage dieser Geschäfts- und Foodtripsbedingungen verbindlich an. Dies erfolgt per Buchungsformular im Internet auf der Webseite www.origofoodtrips.com.

1.2 Der Vertrag mit Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS kommt mit der 1. und 2. Bestätigungsemail über den Kauf eines Foodtrips seitens des Kunden verbindlich zustande. Bucht der Kunde einen Foodtrip für Dritte (z.B. bei Anmeldung einer Gruppe oder einer anderen Person), so gilt er als Vertreter Dritter, welche durch Abschluss des Foodtripsvertrages gemäß diesen Foodtripsbedingungen gegenüber Susann Schubert – Projekt ORIGO
FOODTRIPS berechtigt und verpflichtet werden.

1.3 Die Buchung erfolgt durch den Kunden, auch für alle in der Buchung aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtung der Kunde wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht.

2. Leistungen, Haftungen und Enthaftungserklärung

2.1 Der Umfang der von Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS geschuldeten Leistungen ergibt sich aus der Buchung zugrunde liegenden Leistungsbeschreibung je Foodtrip und der hierauf Bezug nehmenden Bestätigung der Buchung durch Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS.

2.2 Wird eine Beförderung im öffentlichen Personennahverkehr erbracht und dem Kunden hierfür ein entsprechender Beförderungsausweis ausgestellt, so erbringt Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS Leistungen, die im Preis des jeweiligen Foodtrips enthalten sind. Die Beförderung erfolgt in diesem Falle nach den Bedingungen des jeweiligen Beförderungsunternehmers. Weitere Beförderungsarten wie Fahrdienste und Fahrradausleihe sind ebenfalls im Preis des jeweiligen Foodtrips enthalten. Hierfür ist jeder Teilnehmer im Fall eines Vorfalls, soweit der Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird, seitens Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS zusätzlich durch eine Betriebshaftpflichtversicherung abgesichert.

2.3 Die Enthaftungserklärung bestätigt jeder Kunde bei der Buchung, demnach bei Kauf eines Foodtrips. Der Kunde und jeder Teilnehmer an einem Foodtrip haftet für alle selbstverschuldeten Personen- und Sachschäden während der Durchführung des gebuchten Foodtrips. Der Kunde verpflichtet sich nach vorheriger Anleitung seitens des Kooperartionspartners von Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS nach bestem Wissen und Gewissen achtvoll mit den landwirtschaftlichen Geräten und Maschinen sowie den Gerätschaften zur Herstellung des Lebensmittels umzugehen und keiner Person oder keinem Tier vorsätzlich oder grob fahrlässig zu schaden. Für unvorhersehbare und nicht selbstverschuldete Vorfälle tritt die Betriebshaftpflichtversicherung von Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS in Kraft.

2.4 In den angebotenen Foodtrips sind Mahlzeiten enthalten. Auf Zutaten dieser wurde allgemein in den FAQ hingewiesen. Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS übernimmt keine Haftung bei eintretenden Vorfällen, die auf die Aufnahme der Zutaten der Mahlzeiten zurückzuführen sind. Jeder Teilnehmer sollte sich vor Ort eigenständig informieren und haftet diesbezüglich selbt.

2.5 Jeder Teilnehmer an einem Foodtrip verpflichtet sich zur Verschwiegenheit bezüglich der Rezepturen zur Herstellung der Hofprodukte und Kooperationspartner interner Informationen gegenüber Dritten. Alle Informationen dienen außschließlich der Aufklärung vor Ort. Bei Bekanntwerden einer Zuwiderhandlung sind Strafzahlungen gegenüber dem Kooperationspartner zu entrichten. Die Höhe dieser Strafzahlungen richten sich nach dem Ausmaß des Schadens, der dem Kooperationspartner hierdurch entsteht und obliegt allein der Einschätzung seitens des Kooperationspartners.

2.6 Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht für die gewissenhafte Foodtripvorbereitung, die sorgfältige Auswahl und die Überwachung von Leistungsträgern.

3. Buchung und Bezahlung

3.1 Die Buchung eines Foodtrips kann bis spätestens 14 Tage vor Foodtripstart (bei der Buchung des Foodtrips Fisch in der Uckermark bis spätestens 30 Tage vor Start des Foodtrips) erfolgen. Bis spätestens 14 Tage vor Foodtripstart (bei der Buchung des Foodtrips Fisch in der Uckermark bis spätestens 30 Tage vor Start des Foodtrips) kann unter Rückerstattung des vollständigen Buchungsbetrages storniert werden. Stornierungen sind ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

3.2 Die Zahlung des Foodtripbetrages erfolgt direkt nach der Buchung über die angegebenen Kontodaten automatisch. Hierzu erhält jeder Buchungsteilnehmer eine Transaktionsbestätigung auf englisch per E-Mail.

4. Leistungs- und Preisänderungen

4.1 Die Änderung der geschuldeten Foodtripleistungen ist zulässig, wenn es dafür sachliche und organisatorische Gründe gibt und diese Änderungen nicht erheblich sind, so dass sie den Gesamtzuschnitt der gebuchten Leistung beeinträchtigen würden.

4.2 Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS behält sich vor, den vereinbarten Foodtrippreis im Falle unvorhergesehener, erheblicher Preisänderungen (> 10%) im selben Umfang zu erhöhen. Hieraus ergibt sich für den Kunden innerhalb von 5 Werktagen ab der schriftlichen Mitteilung der Preisänderung seitens Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS gegenüber dem Kunden ein Recht zur Kündigung des Vertrages.

5. Widerrufsbelehrung

5.1 Der Kunde kann bis 14 Tage vor Foodtripbeginn (bei der Buchung des Foodtrips Fisch in der Uckermark bis spätestens 30 Tage vor Start des Foodtrips) schriftlich vom Vertrag zurücktreten und erhält den vollen Preis des jeweiligen Foodtrips zurück. Aus organisatorischen Gründen und dem Entgegenkommen gegenüber dem Kooperationspartner können dem Kunden keine weiteren Fristen und Teilrückzahlungen ab den oben genannten 14 Tagen (bei der Buchung des Foodtrips Fisch in der Uckermark genannten 30 Tage vor Start des Foodtrips) angeboten werden. Maßgeblich ist der Zugang der schriftlichen Rücktrittserklärung bei Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS unter buchung@origofoodtrips.com.

5.2 Tritt der Kunde vom Foodtripvertrag nach der angegebenen Frist zurück oder tritt er den Foodtrip ohne vorige Stornierung nicht an, so behält sich Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS für die getroffenen Foodtripvorkehrungen und Aufwendungen vor, den vollen gezahlten Preis des jeweiligen Foodtrips einzubehalten. Als Rücktritt gilt nur, wenn der jeweilige Foodtrip komplett für jeden einzelnen Teilnehmer innerhalb der oben angegebenen Frist abgesagt/storniert wird.

6. Rücktritt und Kündigung durch ORIGO FOODTRIPS

Das Rücktrittsrecht von Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS besteht, wenn die Durchführung des jeweiligen Foodtrips in Folge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer, außergewöhnlicher Umstände (Krieg, terroristische Anschläge, Streik, Unruhen, behördliche Anordnungen, Naturkatastrophen etc.) erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird. Sofern möglich, erhält der Kunde durch Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS in diesem Fall ein Alternativangebot oder den vollen Preis des jeweiligen Foodtrips zurück.

7. Gewärhleistungen

Im Falle eines Mangels der Foodtripsleistungen stehen dem Kunden die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu. Das Recht zur Minderung hat der Kunde, wenn Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS nicht innerhalb einer vom Kunden bestimmten angemessenen Frist für Abhilfe sorgt. Hierfür hat der Kunde vor Ort während des Foodtrips detaillierte Gründe gegenüber dem Foodguide anzugeben. Der Foodguide entscheidet nach Rücksprache mit der Leitung von Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS die Situation.

8. Mitwirkungspflicht

Der Kunde ist verpflichtet, bei aufgetretenen Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, evtl. Schäden zu vermeiden und gering zu halten und dem Schadenseintritt entgegenzuwirken. Der Kunde ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandung unverzüglich Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS zur Kenntnis zu geben.

9. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Foodtripvertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Foodtripvertrages zur Folge. Etwaige Änderungen oder Nebenbestimmungen und Aufklärungen bedürfen der Schriftform gegenüber dem Kunden.

10. Allgemeines

10.1 Ergänzend gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

10.2 Der Kunde kann Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS nur an deren Sitz verklagen. Für Klagen von Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS gegen die Kunden ist der Wohnsitz des Kunden maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, oder gegen Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz von Susann Schubert – Projekt ORIGO FOODTRIPS maßgebend.